Rund 150 Menschen protestieren am heutigen Abend gegen einen Auftritt der AfD-Vorzeigerassistin Frauke Petry in Grassau. Schon vor Beginn der Veranstaltung blockierten rund 20 antifaschistische Aktivist_innen den Zugang zum großen Saal im örtlichen Gasthof zur Post. Die Blockade wurde schon nach wenigen Minuten gewaltsam von der Polizei geräumt, die Aktivist_innen wurden abfotografiert, ein Antifaschist saß bis kurz vor Mitternacht in Unterbindungshaft. Beim Polizeieinsatz kam es auch zu Übergriffen auf Pressevertreter, ein Journalist wurde vom Geschehen abgedrängt, geschubst und bekam einen Platzverweis. Für was, das wusste die Polizei selbst nicht genau.

Auch im Saal kam es zu Störungen, wilde Klatschanfälle und Zwischenrufe konnten auch von Ordnern nicht unterbunden werden. Eine Torte, die eigentlich in Frauke Petrys Gesicht landen sollte wurde mitsamt ihren Besitzern von der Polizei nach draußen eskortiert. Als sich die Veranstaltung dem Ende zuneigte und bereits die ersten AfD-Sympathisant_innen den Gasthof verliesen kam es vor dem Gebäude zu einer spontanen Demonstration. „Say it loud, say it clear, refugees are welcome here!“ tönte es durch die dunklen Häusergassen Grassaus. Die Stimmung war augeheizt, auch weil klar war, dass sich im AfD-Publikum militante Rechtsradikale um die Bewegung der „Identitären“ befanden. Aus einem vorbeifahrenden Auto zeigten Besucher der Veranstaltung den Hitlergruß.

Trotz der aufgeheizten Stimmung und einiger kleiner Rangeleien gab es vor dem Hof auch anstrengende, aber vergleichsweise sachliche Diskussionen zwischen linken Aktivist_innen und AfD-Sympathisant_innen. Der Abend hat gezeigt: Auch im tiefsten bayerischen Hinterland ist Wiederstand möglich und notwendig. Diskussionen mit Sympathisant_innen rechtspopulistischer und faschistischer Organisationen sind bis zu einem gewissen Punkt notwendig, es muss aber auch klar sein, dass die antifaschistische Bewegung mit allen Mitteln versuchen muss, den gesellschaftlichen Spielraum für rechte Hetze möglichst klein zu halten. Antifa in die Offensive!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s